15 Okt 2015

Sicher mobil bis ins hohe Alter

0 Kommentare

Wer sicher unterwegs sein will, sollte darüber nachdenken, zumindest in bestimmten Situationen den Wagen stehen zu lassen“, so Prof. Dr. Dr. h. c. Ursula Lehr, Geschäftsführender Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO).

 

„Ich selbst bin mit 85 Jahren noch sehr gern mit dem Auto unterwegs, akzeptiere aber auch meine Grenzen. So verzichte ich auf Nachtfahrten und steige bei langen Strecken auf die Bahn um.“

 

Um so lange wie möglich sicher mobil zu sein, empfiehlt es sich, die persönlichen Fahrfähigkeiten von Zeit zu Zeit aufzufrischen und zu trainieren – etwa durch einige Fahrstunden oder ein Fahrsicherheitstraining – und sein Verhalten entsprechend anzupassen.

 

 

1forsa-Umfrage im Auftrag des DVR, 1.001 Autofahrerinnen und Autofahrer ab 65 Jahre, August 2015

 

________________________________

 

Die Aktion Schulterblick: Sicher mobil bis ins hohe Alter

Die „Aktion Schulterblick“ des DVR bietet Informationen und Angebote rund um das Thema Mobilität im Alter. Mehr Informationen finden Sie unter www.dvr.de/schulterblick.

Der DVR wurde 1969 als Verein gegründet und ist mit seinen mehr als 200 Mitgliedsorganisationen die Kompetenzplattform in allen Fragen der Verkehrssicherheit

[zum Anfang]

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.